Kinderbuch-Reihen

Kinderbuch-Reihe: Max

Die Bücher rund um den etwa vierjährigen Max werdet ihr bei vielen Themen in diesem Blog in meinen Empfehlungen finden.

Warum? Es handelt sich einfach um Geschichten aus dem Leben der Kinder, unaufgeregt und sympathisch erzählt. Die Geschichten sind stark beschreibend, ohne Wertung, aber mit wichtigen Details (z.B. Helm als Muss beim Rad fahren, Vorsicht vor scharfen Messern etc.)

Über Max, Pauline, Felix und deren Familie

Die Familienkonstellation mit den beiden Brüdern Max (ca. 4 Jahre alt), Felix (Grundschulkind) und ihren Eltern, aber auch Max‘ allerbester Freundin Pauline (ebenfalls circa 4) und ihrer Mutter (vermutlich alleinerziehend, es taucht auf jeden Fall nirgends ein Vater auf) ist modern, aber nicht dogmatisch. Beide Mütter arbeiten, Max‘ Mutter nimmt auch mal den Schraubenschlüssel (in: Max lernt Rad fahren) oder die Bohrmaschine (in: Max baut ein Piratenschiff) in die Hand.

Auch Teil der Familie sind Max‘ Kaninchen Zorro. Und hin und wieder tauchen die Großeltern von Max auf – zum Beispiel, wenn er bei ihnen übernachtet oder sie, während Max in Urlaub ist, auf sein Kaninchen aufpassen.

Lust zum Nachahmen

Aber Vorsicht: Die Reihe hat Sucht- und Nachahmungsgefahr. Nach „Max kocht Spaghetti“ haben wir viele Wochen lang regelmäßig abends mit unserem damals 4jährigen Sohn Spaghetti gekocht – selbstverständlich genau nach der Vorlage im Buch (bis hin zu den als Dekoration auf den Nudeln verwendeten Basilikumblättern). Hinweis: Habt auf jeden Fall Knoblauch und einen kleinen Topf, um auf die Knoblauchknolle zu hauen, daheim 😉

Bei diversen Alltagsthemen hat das Nachahmen natürlich definitiv seine Vorteile: In Büchern wie „Max lernt schwimmen“ oder „Max lernt Rad fahren“ bekommen Kinder Lust auf die jeweiligen Themen und erhalten auch konkrete Handlungsanweisungen und Tipps. Mein Sohn fährt zum Beispiel liebend gern Achter mit dem Rad – das hat er sich wohl hier abgeschaut.

Praktische MaxiPixis, auch zum Mitnehmen

Die Bücher sind als Maxi Pixis außerdem total praktisch. Ich habe immer eins in der Handtasche für alltägliche Wartesituationen und auch im Urlaub begleiten sie uns als leichtes Reisegepäck. Es gibt einige wenige aber auch gebunden oder z.B. in den „Geschichten, die stark machen“-Sammelbänden, die auch vor allem als Auswahl für Gute Nacht Geschichten für Kinder ab etwa 3,5 / 4 Jahren toll finde („Jungs-Geschichten, die stark machen“ oder „Starke Geschichten für kleine Entdecker„)

Max oder Conni?!

Wer sich jetzt denkt: Mensch, das klingt doch ziemlich nach unserer Freundin Conni („dem Mädchen mit der Schleife im Haar“). JA! Die Idee, die Kinder in Alltagssituationen von „ihrem Freund“ begleiten zu lassen, ist die selbe.

Meine persönliche Einschätzung: Max ist die moderne Version von Conni. Während Conni z.B. noch mit Stützrädern Radfahren lernt – die Geschichten stammen aus den 1990ern -, fährt Max beim Fahrrad fahren lernen in Achtern um die Planeten des Weltalls. Auch die Rollen in der Familie sind bei Max‘ weniger zementiert und der moralische Zeigefinger taucht nicht so häufig auf.

Auch wenn mit Max die (namentliche) Hauptfigur ein Junge ist, funktionieren die Bücher aus meiner Sicht, zugegeben als Jungs-Mama, für alle Geschlechter gut: Max ist quasi immer im Doppelpack mit Pauline unterwegs. Aber: Auch wenn mich wie die meisten Eltern Conni eher anstrengt: viele Kinder – auch mein Sohn – mögen sie. Ihr müsst euch also nicht unbedingt zwischen Conni und Max entscheiden 😉

Einzelne Max-Kinderbücher in der Übersicht

Einige ausgewählte Titel habe ich hier in der Übersicht für euch gelistet (mit Direktlinks zum Bestellen* z.B. bei Amazon oder Thalia). Ihr findet die jeweiligen Titel aber in diversen Blogbeiträgen nochmal detallierter.

Tipp: Gerade die MaxiPixi-Bücher verschenke ich auch gerne. Sei es als Kleinigkeit wenn das Nachbarskind in die Schule kommt, mein Neffe seinen Schwimmkurs startet oder als Mitbringsel bei einer Einladung (Kosten: 4 Euro pro Stück).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.