Alltag · Phantasie · Wissen

Sommerzeit = Urlaubszeit

Der Sommer steht vor der Tür. Die (großen) Ferien nahen. Für viele Kinder bedeutet das Urlaubszeit mit der Familie, ab ans Meer, in die Berge, ins Freibad oder zum Eis essen. Und auch wer zu Hause bleibt, hat vielleicht die Möglichkeit Neues zu entdecken: Picknick im Park, abends länger aufbleiben dürfen, Vorlesesommer, Ferienprogramm oder anderes. Hier einige Buchtipps für unterschiedliche Altersgruppen, die Lust auf den Sommer machen und Euch auf dem Weg in oder zum Urlaub begleiten (nach Alter aufsteigend).


Der Flughafen

Alter: ab 2 Jahre
Lesedauer: ca. 20 Minuten
Reihe: Wieso, Weshalb, Warum junior (2-4 Jahre)
Bestellbar z.B. bei Amazon*

Inhalt

Mit vielen Klappen und kleinen Details erfahren junge Leser alles über den Flughafen: Wie sieht eine Abflughalle aus? Wie kommen die Koffer ins Flugzeug? Wie sieht das Cockpit aus? Und wo werden eigentlich die Flugzeuge repariert? Mit kurzen Texten aber umso ausführlicheren Bildern gibt es einiges zu entdecken.

Meine Bewertung

Gerade für jüngere Kinder ist der erste Flug ein aufregendes Erlebnis. Sie spüren, dass die Mitreisenden nervös sind – oft geht es ja schon mitten in der Nacht los. In der Abflughalle herrscht großer Trubel, durch die Scheiben kann man landende, startende, tankende Flugzeuge sehen, den Kapitän samt Crew und die Mitreisenden. Hilfreich ist es, die Kleinen gut auf dieses Ereignis vorzubereiten, um ihnen größtmögliche Sicherheit zu geben. Hilfreich dabei ist zum Beispiel dieses Buch. Wir haben das Buch einige Wochen vor dem Flug angefangen anzuschauen und es reiste dann auch im Handgepäck mit, so dass beim Warten im Abflugbereich die Bilder nochmal mit der Realität abgeglichen werden konnten.

Hinweis: Es wird auch das Laufen durch den Security-Bereich erklärt, so dass man etwas ältere Kinder gezielt noch auf die Person mit dem Metalldetektor vorbereiten kann. Und es gibt auch ein Bild mit einem Hund in einer Transportbox, falls ihr einen mitreisenden Tierfreund habt.


Sommerspaß mit Linus und Linda

Alter: ab 2,5 oder 3 Jahre
Lesedauer: pro Geschichte ca. (10-) 15 Minuten
Reihe: Vorlesebären
Bestellbar z.B. bei Amazon* (derzeit leider nur gebraucht)

Inhalt

In 13 einzelnen abgeschlossenen Geschichten begleiten wir die Zwillinge Linus und Linda (ca. 3 Jahre alt), ihren Babybruder Mattis (ca. 1 Jahr alt) und ihre beiden Eltern und teils auch Großeltern durch den Sommer. Sie machen eine Radtour, grillen abends im Park, bauen das Planschbecken auf dem Balkon auf und wandern mit Oma und Opa in den Bergen.

Meine Bewertung

Es handelt sich um unaufgeregt aber mit vielen Details erzählte Geschichten aus dem Alltag der Kinder. Mir als Mutter hat besonders gefallen, dass die Geschichten sehr kindzentriert sind und die Eltern einen liebevollen Blick auf ihre Kinder haben und sich viel Zeit nehmen: Ist Linda enttäuscht, weil der versprochene Ausflug ins Freibad nicht klappt, wird kurzerhand die Wäschewanne als Planschbecken auf dem Balkon aufgebaut (inklusive Eis am Stiel im Pool, worauf mein Kind seit dem auch besteht). Ist Linus an einem regnerischen Sommertag traurig, weil es noch 120 Mal schlafen dauert bis Weihnachten, geht Papa kurzerhand mit ihm Plätzchen backen. Es sind also nicht nur die großen Momente erzählenswert, sondern das Schöne liegt in den kleinen Augenblicken.

Schön auch: Auf der ersten Seite wird als Inhaltsverzeichnis jeweils ein Foto pro Geschichte gezeigt, so dass auch kleine Kinder schon selbst auswählen können. Zu jeder Geschichte gibt es dann aber immer nur 2 bis 3 Bilder – es handelt sich also nicht um ein Bilderbuch, auch wenn die Illustrationen liebevoll sind, sondern tatsächlich um echte Vorlesegeschichten. Bei uns war das Buch, zusammen mit dem zweiten Band „Bei Linus und Linda ist was los“ bestimmt zwei Jahre lang das traditionelle Buch zum Schlafen Gehen.


Max macht Ferien

Alter: ab 3 Jahre
Lesedauer: ca. 15 Minuten
Bestellbar z.B. bei Amazon* oder als Maxi-Pixi bei Amazon*

Inhalt

Max (ca. 4 Jahre alt) macht mit seinen Eltern, seiner besten Freundin Pauline und deren Mutter Urlaub. Wie in den Büchern der Max-Reihe üblich wird sehr detailgenau die Geschichte beschrieben und mit den passenden Bildern ergänzt: vom Koffer packen, dem Vorbereiten des Autos, der Ankunft auf dem Bauernhof, dem Aufbau des Zeltes bis zum Schlafen im Zelt und dem Rudern auf dem kleinen See mit unfreiwilligem Baden von Max‘ Papa. Bei der Rückreise teilen sich die fünf auf: Weil nicht mehr alle und alles ins Auto passen, fahren Max, Pauline und Paulines Mutter mit der Bahn zurück – sehr zur Freude meines Sohnes erhalten die Kinder vom Schaffner eine Kinderfahrkarte zum Selbst Ausfüllen wie es auch im echten Leben oft bei der Bahn üblich ist.

Meine Bewertung

Eine schöne Feriengeschichte mit vielen kleinen Details, tollen Bildern zum Anschauen und viel Wiedererkennbarem für die kleinen Leser. Als MaxiPixi habe ich immer ein, zwei Max-Bücher in der Tasche, um so Wartezeiten auf Reisen, im Restaurant, Pausen im Freibad oder was auch immer zu überbrücken – dieses Buch ist dabei ein schönes „Standard-Sommerbuch“.


Tiere am Meer

Alter: ab 4 Jahre
Lesedauer: ca. 25-30 Minuten
Bestellbar z.B. als MaxiPixi bei Amazon*

Inhalt

In diesem Sachbuch werden die verschiedenen Tiere am Meer, vor allem Nord- / Ostsee vorgestellt. Die Seiten sind pickepackevoll mit Tieren und Erklärungen zu den einzelnen Tieren. Die Leser erfahren allerlei Interessantes über Muscheln, Schnecken, Krabben und Krebse, Seehunde, Quallen und Anemonen, Fische, Möwen und andere vor allem Wattvögel, Seeigel und Seesterne, Tintenfische und Wattwürmer.

Meine Bewertung

Bei der Vielzahl an einzelnen Tieren mit Infos auf jeder Seite ist es schwierig, das Buch chronologisch zu lesen. Wir picken uns meist nach Lust und Laune einzelne Tiere heraus und erzählen auch mehr die relevanten Infos als zu lesen. Mit der Vielfalt an Tieren ist das Buch die perfekte Vorbereitung zum Beispiel auf den Nordseeurlaub und dient auch am Strand als tolles Nachschlagewerk.


Pumuckl – Sommergeschichten

Alter: ab 4,5 / 5 Jahre
Lesedauer: ca. 15-20 Minuten pro Geschichte (neun einzelne abgeschlossene Geschichten)
Bestellbar z.B. bei Amazon*

Inhalt

In neun abgeschlossenen Geschichten erlebt der freche kleine Kobold Pumuckl mit „seinem“ Meister Eder allerlei Verrücktes, wie es nur der Pumuckl erleben kann. Ob im Zoo oder bei der Begegnung mit einem Gartenzwerg, einer Gummiente oder einem Hund – der Pumuckl ist mutig und aufmüpfig und hört nie auf die Warnungen von Meister Eder, tut sogar oft das Gegenteil, so dass sich viele skurrile Situationen ergeben.

Meine Bewertung

Es handelt sich hier um echte Vorlesegeschichten, weitgehend ohne Bilder. Die Sätze sind oft lang, enthalten viele Wortspiele und – getreu dem Motto des Pumuckl „was sich reimt, ist gut“ – natürlich viele Reime. Das Kind braucht also schon einiges an Geduld – und der Vorlesende dank bayrischem Eder-Dialekt auch. Gerade Vorschulkinder / Erstklässler finden die Reime oft unendlich witzig: mein Sohn schmeisst sich oft weg vor Lachen. Aber nicht nur wegen den Reimen sondern auch wegen der frechen Art und den Scherzen des Pumuckls.


Mein großer Weltatlas (Tip Toi)

Alter: ab 4,5 / 5 Jahre
Lesedauer: lange 😉
Bestellbar z.B. bei Amazon*

Inhalt

Wie bei allen Tip Toi Büchern kann das Buch als solches angeschaut und (vor-)gelesen werden oder mit Hilfe des Tip Toi Stifts entdeckt werden. Dabei gibt es die Möglichkeit, sich Informationen zu einzelnen Bildbestandteilen vorlesen zu lassen, Geräusche anzuhören, aber auch Musik oder Rätsel zu lösen.

Im großen Weltatlas gibt es eine Seite zu jedem Kontinent mit „typischen“ Details zum Kontinent und den einzelnen Ländern. Das Buch endet mit dem Bild eines großen internationalen Straßenfestes mit Ständen aus verschiedenen Ländern und dementsprechend viel zu entdecken.

Meine Bewertung

Für ein Buch wie dieses ist die interaktive Tip Toi Methode geradezu prädestiniert: Es gibt so viel zu entdecken an Klängen, Sprache, Geräuschen, Rätseln und vielem mehr. Gerade Kinder, die sich gerne selbst beschäftigen – oder das auch geführt zum Beispiel durch ein Elternteil „lernen“ sollen -, werden lange mit diesem Buch beschäftigt sein. Gerade, wenn ihr andere Länder bereist, ist es spannend, vor der Reise oder auch als Nachbereitung die Länder auch im Buch „zu besuchen“. Aber wir sind in einem sehr internationalen Kindergarten und haben hier beispielsweise auch schon nachgeschaut, wo der Onkel des besten Kita-Freundes wohnt (in den USA), wie spanisch klingt (Muttersprache der Mama einer Kita-Freundin) und wo eigentlich dieses Neuseeland ist, in das eine Cousine ausgewandert ist. Ein tolles Buch mit vielen, schön aufbereiteten Informationen, das über viele Jahre Freude bereitet.


Dinosaurier im Freibad

Alter: ab 5 Jahre
Lesedauer: ca. 25 Minuten
Bestellbar z.B. Dinosaurier in Omas Garten*

>> mehr Buchtipps zu Dinosauriern

Inhalt

Die beiden Geschwister Leon und Sophie (ältere Kindergarten- oder Grundschulkinder) machen wieder alleine Urlaub bei ihrer Oma. Im ersten Band der Reihe haben sie herausgefunden, dass bei Oma selbst gezüchtete Dinosaurier im Gewächshaus wohnen und eine neue Unterkunft für sie gesucht und gefunden. In dieser Geschichte schlüpft ein kleiner Plesiosaurus, ein Wassersaurier. Oma zeigt ihnen daraufhin ein altes Freibad, in dem ihre Wassersaurier leben. Allerdings ist das Freibad etwas baufällig, ein Becken ist sogar komplett gesperrt. Prompt landet der Babysaurier beim wilden Spielen in diesem Becken und wird mit dem Wasserstrom durch den nicht abgesperrten Abfluss in den Fluß gespült. Gemeinsam mit zwei großen Sauriern machen sich Sophie, Leon und Oma auf zur Rettung und finden nicht nur den kleinen Plesiosaurus, der sich in einem Fischernetz verfangen hat, sondern auch noch Hilfe für die Reparatur des Freibads.

Meine Bewertung

Wie auch im ersten Band ist die Geschichte wieder sehr süß und detailreich, auch wenn die Überraschung über die Dinos bei Oma natürlich nicht mehr da ist. Die beiden Kinder überzeugen wieder durch Tatkraft und wir lernen: zusammen findet man eine Lösung für schwierigste Probleme. In den ausdrucksstarken Zeichnungen findet man viele schöne Details. Ganz sicher ein tolles, phantasieanregendes Buch zur Sommerzeit, ganz besonders natürlich, aber nicht nur für Dino-Fans.


Noch mehr Sommerbücher…

Spannende Geschichten rund um die Sommer- und Urlaubszeit findet ihr übrigens auch in den beiden Bänden der „Vorlesegeschichten für neugierige Kinder“ z.B. in

„Wo geht der Astronaut aufs Klo?“ (auf Amazon*) mit
– Was hört man in einer Meeresschnecke rauschen?
– Warum gibt es Berge?

Mehr zu beiden Büchern lest ihr hier im Blog: Vorlesegeschichten für neugierige Kinder


Neben den Büchern mit passenden Sommer- und Urlaubsgeschichten oder zur Vorbereitung einer Reise braucht es natürlich auch auf der Reise gute Unterhaltung: sei es bei langen Autofahrten, an regnerischen Nachmittag zuhause oder in der Ferienwohnung oder bei Wartezeiten am Tisch beim Essen gehen. Ein paar Tipps aus unserer Familie habe ich Euch dazu noch zusammengestellt – was sind Eure Ideen?

Beste Unterhaltung im Auto oder – via Kopfhörer – auch im Flugzeug mit den Kinderliedern auf Weltreise (CD)*

2 Kommentare zu „Sommerzeit = Urlaubszeit

  1. Danke für die tollen Tipps. Ab welchem Alter sind denn die Geschichten mit der Meeresschnecke und den Bergen geeignet. Würde das für meine Tochter, wird im Herbst 5, schon gehen?

    1. Wenn deine Tochter geduldig ist beim Vorlesen sind einzelne Geschichten, wie die mit der Meeresschnecke, auf jeden Fall schon interessant. Gerade in dem Alter hinterfragen Kinder ja auch viel und saugen neues Wissen nur so auf.

      Sie braucht etwas Geduld, gerade weil es nur einzelne Illustrationen zum Anschauen gibt und die Geschichten hauptsächlich wirklich zum Vorlesen sind. Kompliziertere Geschichten bleiben aber dafür noch einige Jahre spannend. Ich würde auf jeden Fall erst einmal das Buch „Wo geht der Astronaut aufs Klo“ empfehlen. Das zweite Buch der Reihe, „Warum ist die Banane krumm“ hat auch mehr inhaltlich schwierige Geschichten wie z.B. „Wie kommen die Bilder in den Fernseher?“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.